Grauer Schlamm in Kühlmittelbehälter T4 2.5 TDI


#1

Hallo zusammen

Ich bin zurzeit auf der Suche nach einem passenden T4 für ein "Camper"-Projekt :slight_smile:

Bei einer Besichtigung (VW T4 Transporter, 2.5 TDI Jg 2002, ca 130’000km) habe ich im Kühlmitteltank grauer Schlamm entdeckt. Habe schon gehört, dass dies mit defekten Zylinderkopfdichtungen zusammenhängen kann. Der letzte Service ist rund 2.5 Jahre her und das Kühlmittel ist eher dunkel gefärbt (siehe auch die Bilder).

Hat jemand schon Erfahrungen mit so grauem Schlamm im Kühlmitteltank? Ist das ein böses Anzeichen eines Motorschadens oder nur ein temporäres Problem wegen dem länger nicht mehr gemachten Service?

Vielen Dank für eure Hilfe.
Gruess Andi


#2

Das ist definitiv Oel die Frage ist wie es da hingekommen ist. Kopfdichtung ist 1 Möglichkeit. Oder Oel Wasser Wärmetauscher, gibt mehere Möglichkeiten.
Aber viel ist es ja nicht.
Würde das Kühlmittel sicher ersetzen und gut spüen.


#3

Vielen Dank für deine Rückmeldung!
Hmm ja, am Deckel hat es halt noch mehr gehabt…
Würdest du das Fahrzeug kaufen, oder ist das definitiv ein No-Go?


#4

Naja ist schwierig. Wen du Glück hast ist es eine Kleinigkeit ( evt reicht auch ein Wasserwechsel) oder die Kopfdichtung/Zylinderkopf ist bald mal durch. Hellsehen kann ich leider nicht. Evt kannst du ja am Preis etwas machen. Dann ist das Risiko evt. tragbar.


(Marc) #5

Auch nach 2.5 Jahren darf Kühlwasser nicht so aussehen. Es ist schon möglich dass es etwas anderes ist, aber ich würde mal mit der Zylinderkopfdichtung rechnen. Für mich wäre das definitiv ein Grund, den Bus nicht zu kaufen. Ich weiss nicht was ein Wechsel der ZKD mit allen Verbundsarbeiten kostet, aber 1000-2000 CHF werden es schon sein (möglicherweise sogar noch mehr). Ich würde das auf jeden Fall zuerst mit einer Garage abklären und zum Kaufpreis dazurechnen, bevor du dich entscheidest.