Gas-Durchlauferhitzer einstellen


(der im Mobilehome schläft) #1

Ich weiss, es handelt sich um ein Problem, das wohl nicht viele Buscamper kennen, aber vielleicht hat ja jemand hier Erfahrung damit, hat ein mobiles Gerät in Betrieb oder kennt sich sonstwie damit aus:

Einstellen eines Gas-Durchlauferhitzers um Temperatur-Schwankungen zu vermeiden!

Der Betreffende DLE hat zwei Regler: Gasflamme und Durchflussmenge.
Das Problem besteht darin, dass das Gerät beim Duschen zwar rasch (innert 5-10 Sek) Warmwasser erzeugt, jedoch dann nach dem einstellen der Gewünschten Duschtemperatur stetig ein/ausschaltet und somit ein permanentes auf/ab der Temperatur verursacht.
Man ist somit dauernd am einstellen der Mischbatterie und nimmt somit sicher auch noch mehr einfluss auf die Heisswasser Durchflussmenge und verstärkt das Problem somit noch.

Wie finde ich also zu einer optimalen Einstellung?
Was hat grosse/kleine Flamme oder grosser/kleiner Durchfluss für Einfluss auf die Einschaltdauer des Brenners?
Ich hab schon alle kombinationen durch, bringe aber keine brauchbare Temperatur hin
(dauernd brühend heiss und eiskalt wechselnd! )


(Roger Süess) #2

Sälü Mystic-G

Das Einstellen bei solchen Durchlauferhitzern ist immer etwas aufwändig. Je nach Geräteleistung musst du einen Komromiss eingehen zwischen Temperatur (zum Abwaschen möglichst heiss) und Durchflussmenge (zum Duschen möglichst viel aber weniger heiss).

Am besten machst du das mit einer Hilfsperson:

  • beide Schalter in Mittelstellung
  • Duscharmatur Kalt- und Warmseitig öffnen und mal schauen dass genügend Wasser zum Duschen kommt
  • wenn Wassermenge passt Flammenstärke einstellen bis Temperatur passt und Gerät konstant läuft, es darf nicht abstellen während du Wasser zapfst.

Wenn das Gerät während dem Wasserzapfen abstellt hast du die Durchflussmenge zu tief eingestellt. Das Gerät hat seine maximale Temperatur erreicht und stellt deshalb ab. Darum beim Öffnen der Duscharmatur eher mehr Warm- als Kaltwasser einstellen.

Die Einstellung musst du unbedingt mit laufendem Wasser machen sonst passt das nie.
So sollte es zum Duschen eigentlich dann passen. Es kann dann aber wie gesagt sein, dass du zum Abwaschen gerne noch heisseres Wasser möchtest, das wäre dann der besagte Kompromiss. Entweder verstellst du die Flammenstärke oder den Durchfluss je nach Gebrauch oder du lebst mit der Einstellung welche zum Duschen für dich passt. Dann musst du aber zum Abwaschen vielleicht noch Wasser mit dem Wasserkocher heiss machen damit es auch schön dampft…

Gruess Roger


(der im Mobilehome schläft) #3

Salü Roger

Merci für deine Ausführliche Erklärung, ich denke nun sollte ich das System der zwei Regler kapiert haben.
Heute Abend hab ich das dann am Gerät getestet und musste feststellen, dass selbst auf der Stellung Flamme klein und Voller Durchfluss das Wasser in der Dusche zu heiss ist, und wenn man dann an der Mischbatterie das Heisswasser zurückdreht, erreicht man dann den Punkt wo der Erhitzer abschaltet bevor die Temperatur angenehm wird. Vermutlich ist hier noch ein Sparduschkopf dran, welcher dann zuwenig Warmwasser durchlässt und somit abschaltet.
Da wo er noch heizt ist es zwar gerade noch duschbar heiss, aber auf Korsika bei um die 30°C Aussentemperatur will man definitiv nicht im Dampfbad duschen!
Auf dieser Einstellung kommt dann in der Küche auf Voll Heiss noch gerade so gäbig Warmwasser, um damit Abzuwaschen ohne sich die Hände zu brennen.

Aus meiner Sicht kann das also gar nicht besser eingestellt werden und ich schau mal was sie an der campingreception dazu meinen…


(Roger Süess) #4

Sälü

Probier mal anstatt das warme Wasser zu drosseln mehr kaltes Wasser beizumischen. Das geht aber natürlich nur an einer Zweigriffarmatur, bei einem Einhebelmischer leider nicht. So sollte der Erhitzer trotzdem weiterlaufen?!?
Wenn das nicht klappt musst du wahrscheinlich ein neues Gerät beantragen… :rofl:

Übrigens kann man bei 30° auch kalt duschen… :yum:

Gruess


(der im Mobilehome schläft) #5

Ist ein Einhebelmischer.
Selber dusche ich sehr gerne kalt, aber Frau und zweijährige Tochter reklamieren fehlenden Komfort… :rofl:


(der im Mobilehome schläft) #6

TRICK 77 !!!
Gestern war meine Frau am Duschen und als ich in der Küche schnell Wasser zapfen wollte, hielt ich kurz inne um keine Fehlemanipulation zu machen welcher bei ihr dann einen Temperaturschock ergibt…
Genau dann kam mir die Idee, dass wenn bei angenehmer Duschtemperatur der Warmwasserdurchfluss zu niedrig ist,(und deswegen der Durchlauferhitzer abstellt) man ja ganz einfach diesen Durchfluss leicht anheben kann indem man in der Küche sanft das heisse Wasser plätschern lässt!

Und siehe da, ES FUNKTIONIERT.
Es ist zwar auf einer furztrockenen Insel nicht ganz die feine ökologische Art, aber ich habe kurz gemessen, man braucht knapp 1l/min in der Küche um zu erreichen dass der DLE auf Dauerlauf arbeitet.
Schlussendlich das heisse Wasser in der Küche nach dem Duschen am besten gleich für den Abwasch verwenden!

Danke Röschu für deine Tipps welche mich schlussendlich zum Familienfrieden geführt hat… :clap::wink: