Ersatz der Wasserrohre durch Edelstahl?

Hallo zusammen

Ich plane in den Ramen einer Motorrevision diverser teile am Bus ( T3 syncro) zu erneuern, unteranderem Teile des Kühlsystems. In den Ramen der Revision wird Getriebe, Motor und Tank ausgebaut. Durch eine Immer schlimmer werdenden ÖL Undichtigkeit werde ich leider dazu gezwungen diese Massnahmen zu ergreifen.

Für den Motor und Kühlsystem habe ich jetzt vieles aus Edelstahl bestellt ausser die Kühlwasser Rohre die von hinten nach vorne gehen.

Meine Kunstoff Rohre Sehen noch sehr gut aus und wurden vor ca 6 Jahren (durch den Vorbesitzer) erneuert.
Was Meint ihr soll ich dieses Erneuern bzw. die aus Kunstsoff durch Edelstahl ersetzten?

Gruss Linus

Hallo Linus

Beim Syncro geht der Tausch ja gut, ohne Tankausbau. Wenn deine Kunststoff Leitungen noch gut sind und keine Anzeichen von Rissen haben, würde ich die wieder einbauen. Einfach alle Jahre mal genau anschauen, ob da was wandert (an den Enden).
Beobachten müssen die mit Edelstahl auch, weil die je 2 teilig sind und dort die neue Schwachstelle dann die Gummischlauchverbindung mit 4 Schellen ist.

GRuss Jörg

3 Like

Die Edelstahlrohre gibt es “neu” und die Kunstoffrohre nicht oder nur zum Preis der Edelstahlrohre?
Wenn man bei den Kunstoffrohren die Enden entsprechen bearbeiten halten die aber wohl auch.

Gruss
tomix

vielen dank für euren input diesbezüglich. :slight_smile:

Also falls ncoh jemand Kunststoffrohre sucht hätte ich noch welche da liegen… :wink:

Ich glaube die Vw Bus Garage in Winterthur schwört auf did modifizierten Kunstoffrohre. Jedenfalls habe sie mir eher zu diesen als zu Edelstahl geraten.

Ja, das hörte ich auch schon…sie sagen wohl wenn ich das rictig im Kopf habe, dass die Edelstahligen reissen und nicht flexibel sind falls man mal aufsetzt zb. Ich glaube aber wenn man an den Rohren aufsetzt, ist vorher der Zusatztank durch und auch andere Dinge im Argen…ich finde die Edelstahlvariante sehr gut und bin zufrieden damit. Sie haben ausserdem noch eine nicht signifikante Kühlleistung, da Metall mehr Wärme leitet als Kunststoff :stuck_out_tongue:
Viele Grüsse,
Franz

In wie fern sind diese modifiziert?

Sie werden mit der Metallhülse im Rohr vernietet, damit die Hülse nicht ins Rohr verschwinden kann.

Die Hülsen wandern doch immer aus dem Rohr raus? Aber ja, das ist die Lösung, wie sie auch in diversen Foren vorgeschlagen wird. Man könnte auch kleben (ist ja mit modernen KLebstoffen problemlos und langlebig möglich.

Wäre da auch altmodisch und würde «Management by Jeans» bevorzugen.
Gruss
tomix

Das gäbe doch höchstens eine Delle im Rohr, aber reissen, das schliesse ich eher aus.

Die haben vom schlachten von Bussen natürlich auch unzählige Kunststoffrohre.

Gruss
tomix

Ich denke es geht hier um die Eigenschaft von Edelstahl, dass es spröder ist als normalstahl…btw dass sie dann eingerückt werden und dauerhaft der durchfluss niedriger ist bei den thermisch recht ausgelasteten Motoren. Aber eben…ich denke das passiert bei einem von 1000 syncros wenn’s hoch kommt. Die meisten haben doch schon 20cm bevor das Rohr den Boden berührt die Hosen voll (und das ist auch gut so)

Es ist für mich ein brutaler Unterschied, die Hosen voll zu haben oder das Material schonen zu wollen. Deshalb fahr ich auch nicht mehr Trial mit dem Syncro, sondern mit einem LJ80 :wink:

Wenn man so aufsetzt, dann merkt man das und dann gibt es wohl noch ein paar andere Sachen die dann eher ein Problem werden. Bleibt es bei einer Beule im Rohr, könnte man immer noch rumfahren. Beim 82er war der Rohrdurchmesser Original auch kleiner als beim 87er ab Werk und das hat auch funktioniert. Ich hätte behauptet das Kunststoffrohr reisst einiges vor dem Chromstahlrohr auf, aber ich werde nun kein Crash-Test machen ;-).

Ich habe bis jetzt noch kein Rohr zerdrückt, aber eines rutschte mal hinten vom Schlauch ab und bis ich die weise Wolke hinter dem Auto bemerkt habe, war die Zylinderkopfdichtung durch (war bei über 100 km/h auf der Autobahn). Evtl. rutschte es aber auch weil der Druck zu hoch wurde, da die Dichtung zuerst versagt hatte.

Gruss
tomix