Erfahrungen mit Dachzelt auf dem Bus

Hat jemand von euch erfahrungen mit einem Dachzelt auf dem Bus?
Wir haben 2 Kinder (4 und 6) und somit ist der Bus ohne Klapp- oder Hoch-dach zu klein geworden.
Klappdach einbauen möchte ich grad nicht. Unser Bus hat 2 Schiebetüren und eine halbhohe Trennwand und die Küche davor. Abgesehen davon komme ich dann wohl nicht mehr in unsere Garage im Haus.

Ich habe mir nun so ein Dachzelt angeschaut:

(Airlander Plus Medium 140cm Breit)

auf den bus heben könnte ich es mit dem Radlader. In der Garage drin an die Decke hängen geht nur in dem Bereich wo der Bus nicht steht. Das wäre aber gut machbar.
Ich stelle mir das noch Praktisch vor wenn die Kinder ein eigenes “Zimmer” haben. so müssten wir vielleicht nicht ganz so früh in Bett wie die Kinder.

Wie gut geht das mit so einem Zelt auf dem Bus, sprich auf 2m Höhe? kommt man an die Kurbel ran wenn man z.b auf die Stossstange steigt? Spricht abgesehen vom Preis was dagegen?

gruss
Siegi

2 Like

Hoi Siegi

Also so ein Dachzelt ist ultra praktisch und dieses hier wäre absolut meine Wahl. Habe bereits Erfahrungen mit einem das man schräg aufstellt (ebenfalls Hartschale) oder diese typischen Offroaddachzelte zum aufklappen aus Zeltstoff. Letztere sind ein Graus bezüglich Wind und versorgen im Regen. Ersteres ist top, ob Wind, Sturm oder/und Regen, auch zusammenklappen im grössten Schiff bleibt drinnen alles trocken. Daher schätze ich das von dir gezeigte als perfekt ein, wegen dem grösseren Raumgefühl durch seine nicht Dreiecksform. Wind müsste man wohl testen…

GRuass Jörg

Lieber Siegi

Meine Eltern haben das von Dir verlinkte Dachzelt seit einigen Jahren. Als Basisfahzeug haben sie einen Citroen Berlingo.
Zum Öffnen funktioniert es wunderbar: auf das Hinterrad zu steigen und kurbeln. Beim runterkurbeln müssen meine Eltern vorne den Zeltstoff rollen. Ist beim Bus ja kein Problem, da die Stossstange vorne gut zum draufstehen geeignet ist.
Wobei, was ich mich gerade frage: Im Prinzip kannst Du das Zelt auch eher aufs hintere Dach packen und dann bei den Schiebetüren draufstehen und die Stoffrolle machen (Muss nicht sonderlich genau sein).
Der Auf/Abbau dauert bei meinen Eltern 10 Minuten.
Das jährliche draufsetzen des Dachzeltes wird mittlerweilen zelebriert. Es benötigt 4 Personen und nachher einen Grill, Wurst und Bier :wink:
Gelagert wird es an die Wand gekippt und mit Spanngurten befestigt.

Lieber Gruss

Fabian

1 Like

Hoi Siegi
Wir haben ganz ein ähnliches Zelt auf dem Bus und sind damit schon ganz weit rumgekurvt. Es ist gerade oben auf dem Dachträger. (Einen ganzen, nicht der auf dem Bild) Komm doch mal vorbei wenn das Wetter gut ist, kannst ruhig die Kids rauflassen zum probieren;) Du weisst ja wo Du mich findest. Sicherlich zu beachten ist die erforderliche Dachlast im FZ-Ausweis, diese Zelte wiegen rund 50kg.(ohne den Dachständer) Wir haben zum Glück 100kg eingetragen im Ausweis…
Gruss
R :sunny:ger

2 Like

Haben seit paar Monaten einen IKAMPER drauf.Nicht gerade das günstigste,aber in verschiedenen Grössen erhältlich und aus meiner Sicht TOP.
Gruss

Nachteil:

  • Bus wird mehr als zwei Meter, deiner ist wohl eh schon höher.
  • Gewicht, ist aber immer ein Problem

-> würde ich probieren

Gruss
tomix