Endlich in der Schweiz angekommen

Es ist soweit, ich habe es geschafft und eine Zulassung meines Busses in der Schweiz erhalten.
Es hat lange gedauert und mich auf viel Aufwand und Nerven gekostet und ohne Unterstützung von Thomas wäre die Sache auch nicht so ausgegangen.
Nun zum Objekt:
Es handelt sich hier um einen VW T3 Atlantic, der 1990 in Rheda-Wiedenbrück als 580 seiner Serie gebaut wurde.
Der Altalntic hat die höchste Ausbaustufe von Westfalia und ist mit Küche, Standheizung und Unterflurgastank von Haus aus ausgestattet.
Darüber hinaus habe ich einiges am Fahrzeug zusätzlich angebaut, wo ich aber im Detail noch drauf eingehe.
Ich hatte beim Bus die komplette Innenausstattung entfernt um ihn neu mit Alubutyl und Armaflex neu zu Isolieren. Leider war durch die original Glaswolle etwas viel Rost im Bus, weshalb die ässeren Belche sowie Schweller neu eingschweisst wurden.
Im Anschluss gabe es 4 neue Dämpfer, das Fahrwerk wurde komplett entfernt, entrostet und mit neuen Buchsen und Gelenken versehen.
Der grösste Umbau am Bus ist der Motor.
Hier wurde ein 2,2ltr. Boxer aus einem Subaru Legacy inkl. des Getriebes im Bus eingebaut. Somit hat dere Bus, laut Messung, 99kw und fährt 168 km/h.
Das Getriebe musste wegen der umgedrehten Einbauweise angepasst werden (Umbaukit gibt es bei Subarugears).
Zur besseren Nutzung haben wir die als Eberspächer Standheizung rausgeworfen und eine Truma E2400 eingebaut. Diese wurde auch Unterflur an die Stelle gesetzt, wo die Originale Standheizung saß.
Musste nur etwas angepasst werden.
Zur besseren Nutzung im Urlaub haben wir noch eine Thule Omnistore 5200 Markise mit einer Länge von 3,52 Meter angebracht.
Als letztes hatten wir dem Bus dann noch schicke Atiwe 15’’ Felgen montiert.
Wir sind im letzten Jahr aus DE in die Schweiz und haben hier versucht, mit allen deutschen Papieren und Gutachten den Bus hier zuzulassen.
Einige meinten schon, es wäre unmöglich, ich hatte zwischendurch auch das Gefühl das ich das nicht schaffe, aber irgendwie habe ich es doch hinbekommen.
Die grösseren Hürden waren hier, dass das Gutachten für den Motorumbau hier nicht anerkannt wurde. Des weiteren hat man für meinen Gastank, im übrigend frisch geprüft bei Wynengas, keine Papiere hier in der Schweiz gefunden, weshalb dieser nicht zugelassen wurde.
Weiter fehlte auch die Zulassung der Felgen, da ich keine schweizer Eignungsgenehmigung hatte, nur eine deutsche ABE.
Ich musste nun eine Leistunngsmessung machen lassen. Ja man kommt sich so ein bisschen vor, als würde man einen Rennwagen fahren.
Ausserdem musste eine Geräuschmessung gemacht werden. Im Hinblick auf alle BMW M3 und AMGs die hier auf den Strassen unterwegs sind, habe ich diese Massnahme am wenigsten verstanden.
Aber nun gut, sei es drum, es hat geklappt.
Es wurde mir alles eingetragen und ich habe jetzt einen Fahrzeugschein, der 2 Seitig ist. Ich dürfte dann einer der wenigen in der Schweiz sein, die einen solchen Bus fahren.

Ich hänge euch ein paar Bilder an, wie der Bus momentan aussieht und was daran schon gemacht wurde.

Übrgigens ist man mit einem solchen Gefährt nie fertig. Als nächstes steht der Zeltstoff des Daches an, welcher ersetzt wird, da der Alte nicht mehr wirklich mag.

Grüsse in die Runde

Frank

PS: Wer Fragen hat, kann sie gerne hier reinschreiben oder mich direkt kontaktieren.




























25 Like

Hallo Frank. Ich gratuliere Dir dass Du es durchgezogen hast und es endlich geschafft hast :clap: Sieht sauber gemacht aus! Viel Spass bei Fahren und Umbauen. Grüsse fubu85

Hi Frank, tolle Sache! Gratulation zur offiziellen Fahrerlaubnis, und erst noch mit dem besten Schweizer Nummernschild :grin:
Allzeit gute Fahrt, lg

Hallo Matthias, und willkommen… auch wir nennen ein Atlantic unser Eigen und Familienmitglied. Habe in den letzten beiden Jahren auch fast alles erneuert… siehe Link

Allerdings keine Um- oder Anbauten… ich wollte ihn so Original wie möglich belassen.
Deiner gefällt mir aber natürlich auch! :wink:
Es hat hier noch etliche weitere Atlantics…

Also allzeit gute und unfallfreie Fahrt. Beste Grüsse aus der Ostschweiz

Stefan mit Libby

Hi Stefan, danke, vielleicht sieht man sich ja irgendwo mal auf der Strasse.
PS: Nicht Mathias kam in die Schweiz, sondern ich.

Grüsse
Frank

1 Like

Sehr schöner Bus und gratuliere zum eingetragenen Subaru Motor.

Was braucht es denn nach deinen Erfahrungen alles um den Subaru Motor einzutragen?
Leistungs~ und Lärmmessung und that’s it?
Oder hat die Berechnung doch noch geholfen?

gruss
Siegi

Hoi Siegi,
Ich hatte den Vorteil, dass ich den Bus als Umzugsgut angemeldet habe, dann fällst du unter „vereinfachte Zulassung“.
Falls du das hier machen willst, brauchst du eine komplette Einzelabnahme. Fact in Sennwald wollte dafür 27500 chf haben.
Die Leistungssteigerung durfte bei mir die 20% nicht überschreiten, sonst hätte ich die Einzelabnahme auch machen müssen.
Ich musste jede Menge Nachweise vom Hersteller ranschaffen und am Ende hat es geklappt.

Grüße
Frank

1 Like

Cool, dass du das durchgezogen hast.

Die sollten einfach auch mal gemessen werden. Verstehe auch nicht wie all die Karren die da auf der Ausserortstrecke wie blöd beschleunigen überhaupt durch die MFK kommen.

Vielen Dank für das Bild von der Fahrertüre (Innenseite) nun weiss ich wo der Schalter für die elektrischen Spiegel hinkommt.

Sind die Lautsprecher wenn diese oben montiert werden nicht «hinter» dem Armaturenbrett? Wäre schon einiger näher am Ohr, muss mir dies mal genauer ansehen.

Gruss
tomix

Das Zaiberwort heisst hier CoC. Das sind Autos, die in der EU zugelassen sind und wegen eines Abkommens dann auch in der Schweiz zugelassen dürfen.
cheers
Frank

:face_vomiting:

das habe ich vermutet, schön dass es bei dir einfacher war mit dem umzugsgut.

gruss
siegi

Das ist anscheinend so, weil in der bestimmten Drehzahl in der gemessen wird erfüllen die die Werte…

Frank wenn du verkaufst nach Ablauf der 12 Monate, sag bescheid :grinning_face_with_smiling_eyes::wink::wink:
Super Sache!! :sunglasses::ok_hand:

Ok, mach ich. :crazy_face:

Hallo Frank
Gratuliere zu Durchhaltewillen und Erfolg. Die Gastank-Geschichte lässt mich immer noch den Kopf schütteln.
Bist Du bei der IG Atlantic dabei, die vor ca. 10 Jahren in Deutschland gegründet wurde? Ich war mal an einem der Atlantic Treffen - leider ist momentan coronabedingt nicht viel los, möchte aber wieder an ein Treffen fahren.
Gruss, inbus

meine Atlantic-Seite: https://sites.google.com/site/t3atlantic

Sali inbus, ja ich war seinerzeit bei der IG Atlantic angemeldet. Wirklich schade das es die Seite nicht mehr gibt. Dafür umso schöner zu sehen, dass du so viele Infos auf deiner Seite zusammengetragen hast.
Wäre schön, wenn wir uns ja mal treffen würden und etwas quatschten.
Grüsse

Aha, das ist also so, wie das bei der Abgasmessung war (oder immer immer noch ist?), es wir einfach erkannt das gemessen wird.

Hab nun noch nachgesehen was bei unseren damaligen Umbau (CS → KY) gemessen wurde. eine Geräuschmessung nach der 7-Meter-Messmethode, das Ergebnis war 71 dB(A) (scheinbar war diese eine Vorbeifahrt, allerdings ist die Drehzahl ebenfalls angegeben, was mich nun verwundert). Bei efjot war es eine Geräuschmessung im Nahfeld (bei einer bestimmten Drehzahl), schräg.

Gruss
tomix

Spannend finde ich ja, dass wenn ich mit 50 km/h den Bus mehr oder weniger gemütlich rollen lasse, dann machen Reifen, Karosserie und Luft mehr Geräusche als der Motor an sich. Beim cruisen auf der AB mit 100 wird das noch deutlicher. Wie schon oben geschrieben, egal.
Ich sollte das machen → hab ich gemacht → Bus nicht zu laut → alle glücklich.

2 Like

Wir wollen das auch machen. Denken schon seit langem immer wieder mal daran rum. Deine Geschichte hier ermutigt mich, das jetzt doch mal wieder anzugehen!

Gruss & gute Fahrt, irgendwann sieht man sich auf der Strasse oder am Waldrand :wink:

Welche Alternativen zu Fact Sennwald gibt es eigentlich?

Hallo @honigtiger, es gibt noch die DTC AG in Vauffelin. Aber günstiger sind die nicht.
Was genau willst du denn machen?

1 Like