Dunkle Heckleuchten VW T3

Hallo zusammen

Leider wurden mir auf der MFK an einem T3 Bus die dunklen Heckleuchten bemängelt, obwohl es DEPO Leuchten von Swisstuning sind mit einem E-Prüfzeichen. Auch die Katzenaugen/Reflektoren haben wir vie vorgeschrieben montiert. (War bis jetzt sonst nie ein Thema)

Hat jemand von euch Erfahrung mit diesen Leuchten und/oder eine EU-Genehmigung dazu?

Swisstuning konnte mir leider nur gem. MKF “unvollständige” Genehmigungen schicken.


Freue mich über ein Feedback

Beste Büsslischraubergrüsse
Chrigi

Habe die schon mehrfach genau so vorgeführt, winterthur und schaffhausen🤷🏼‍♂️

Uns blieb leider nichts anderes übrig, als die Nachkontrolle mit originalen Leuchten zu machen.

Leider konnte uns Depo keine vollständige EU-Genehmigung zustellen.
Im Zweifelsfalle darf das SVSA bei der MFK ein Gutachten einfordern…

Jetzt sind aber wieder die dunklen Leuchten drauf :wink:

Wurde mit dem iPad bei der ersten Kontrolle kein Foto gemacht? In GR machen die das bei unerlaubten Fahrzeugteilen, damit nachher niemand behaupten kann, dass dies so bei der letzten Prüfung durch kam, wenn mans wieder umschraubt. Das Foto kann dann Schweizweit von der Strassenpolizei abgerufen werden, falls man einen eifrigen Polizisten erwischt.

In meinem Fall wurden die Kotschutzlappen hinten fotografiert, welche bei 15 Zöllnern mit entsprechenden Reifen zur Pflicht werden.

Meine Schwester durfte mit ihrem Ford mit dunkeln Heckleuchten auch zur ausserordentlichen MFK antraben. Vorsicht also zumindest in GR damit :sweat_smile:

GRuss und immer gute Fahrt,
Jörg

Also in SH wird auch alles forografiert und festghalten.
Soweit ich weiss soll das in Winti auch kommen. Hat Vor und Nachteile finde ich. Bei halblegalen Sachen ist es halt doof.
Das Problem wird sein wen jemand sagt er habe nicht gesehen das du bremst und fährt dir hinten rein wird es evt teuer für dich, wenn sie die Rückleuchten entdecken. Vorallem mit dem MFK Rapport dann ist es Vorsatz.