Ausbau T3 mit Doppelschiebetür


(Thomas Furter) #1

Hallo zusammen

Für unsere Familienlangzeitreise steht ein T3 syncro, mit zwei Schiebetüren zur Debatte. Karosse in gutem Zustand und Mechanik zum überholen. Kein Ausbau.
Hat jemand sowas schon mal ausgebaut? Wie habt ihr das gelöst? Würde gerne Bilder sehen, um etwas Inspiration zu bekommen.
Vielen Dank
Herzlichst Thomas

Ps: unser Vorhabenhab ich hier bereits ausgeführt: https://vwbusforum.ch/t/t3-syncro/40445


(Meier Mirco) #2

Hallo ,

Es kommt drauf an ob die Schiebetür nutzbar bleiben soll ? Ansonsten einen schwenkbaren Küchenblock bauen ?

Gruss Mirco


(Thomas Furter) #3

Ja, ich würde beide nutzbar lassen. Was man hat, das hat man.

Lieber Gruss
Thomas


(Meier Mirco) #4

Hallo ,

Dann wirds wohl kompliziert :slight_smile: den Gedanken hatte ich bei meinem T5 auch und so langsam verabschiede ich mich auch davon .

Gruss Mirco


(Trilobyte) #5

ich habe auch 2 schiebetüren und das hat nicht nur vorteile, ich habe die küche hinten quer hinter der halbhohen trennwand. somit kann man nicht die vordersitze umdrehen und da sitzen. zack schon viel platz weg.
2 schibetüren und hubdach ist auch so eine sache (ob es zulässig ist oder nicht und ob es stabilitätsmässig nicht kritisch wird) also nochmals kleiner.
fazit: geht sicher, wird aber ein kleiner schönwettercamper für 2 personen.

gruss
siegi

ps: ich lasse mich gerne vom gegenteil überzeugen ,-)
uns nochwas: wenn ich eine türe dicht machen würde dann die auf der beifahrerseite. um den bus rumlaufen ist doof, ich brauche meist die linke die den normalen bussen fehlt ,-))


(R Raffi) #6

Ich habe ein Reimohubdach bei unserem Zweitürer verbaut, mit Zertifikat der AMAG. Dachausschnitt zwischen B und C Säule. Die Küchenzeile wollte ich auch zum ausschwenken bauen. Ist aber nicht so weit gekommen, weil wir über einen Westi gestolpert sind.


#7

Also ich hab das letztensb bei meinem Syncro mit zwei Schiebetüren abgecheckt. Die Trennwand darf man nicht rausnehmen laut der AMAG aber in Witherthur meinten sie, das würden sie einfach machen, checkt die MFK eh nicht. Ein Klappdach auf eine Doppelschubse sehen sie auch nicht als Problematisch an und ist erlaubt, es gibt dazu keinerlei Dokumente, dass es verboten sei. Allerdings wäre es in diesem Falle ratsam, teilweise Verstärkungen einzuschweissen (zB an den Schiebetürecken unten, Verstrebung am Dach,…so Richtung 16" Syncro). Mein Bus steht im Moment zum Verkauf (müsste irgendwo hier im Forum unter “T3 Syncro Reisefertig” zu finden sein. Dort sind auch Bilder vom Ausbau verlinkt. Ich bin auch über einen Westi Syncro gestolpert und verkaufe daher den anderen. Aber möglich ist es. Das Dach kann man selbst drauf bauen und die Trennwand kann man auch selbst rausflexen/brohren…
Gruss, Franz


(Thomas Furter) #8

Lieber Siegi
Danke für den Hinweis betreffend Zulässiglkeit. Thomas Böhi hat sich hinsichtlich Stabilität bereits etwas überlegt. Aber ich brauche natürlich eine Garantie für das Einschreiben in den Ausweis. Den Ausbau würd ich so machen, dass die zweite Türe die Möglichkeit eröffnen würde, draussen kochen zu können. Das ist für uns so oder so ein Muss.
Da wir sicher mal zu viert und nicht nur in der Sonne unterwegs sein werden (Altai, Kirgisien, Tschuktschen Rage) muss es also schon etwas Raum geben und Aufstelldach ist ebenfalls entschieden.
Wenn wir also diesen Bus nehmen und die Planes Innenausbaus beisammen haben meld ich mich gerne nochmal bei Dir.
Herzliche Grüsse
Thomas


(Thomas Furter) #9

Tgau Marco
Wenn wir diesen Bus nehmen, werde ich mich nochmal melden mit unserer Planung. Die Zweite Türe hat schon auch den Vorteil, dass man die Küche einfah zur Draussenküche machen kann.

herzlichst
Thomas


(Thomas Furter) #10

Tgau Raffi
Danke, geht also. Eine Zwischenwand hat dieser Bus von Thomas nicht. Also müsste es kein Problem sein mit dem Reimodach abgesehen, dass es hässlich ist. Die Spaceroofs sind da schon schöner, aber der Balg aus Plastik.
Lieber gruss
Thomas


(Thomas Furter) #11

Lieber Franz. Euren “Sieber-Bus” habe ich mir angeschaut, wir hatten da schon Kontakt. Ich find den Toll, aber wir müssten da nochmal mehr rumbauen, um den auf unsere Schiene zu bringen. Ich klär das aber nochmal mit Thomas ab. Dann seh ich weiter.
Lieber Gruss
Thomas


#12

Ah, sorry…habe das gar nicht auf dem Schirm gehabt bisher :wink:


(R Raffi) #13

Meine Trennwand habe ich auch raus. Auch dies mit Gutachten der AMAG.
Beeinträchtigt denn der Ausschnitt von deinem geplanten Schlafdach die Tragkonstruktion? Die meisten haben ja wie bereits erwähnt nur das Dachblech zwischen B und C Säule