Antriebswelle Gelenke welche?

Hallo zusammen
Ich muss nun doch meine Antriebswellengelenklager auswechseln weil die Lager auf einer Seite unter last beginnen zu schlagen. Welche Marke könnt ihr empfehlen? Ich würde SFK oder FAG nehmen. Hat jemand irgendwelche Erfahrungen mit Passgenauigkeit und Qualität?
Bus Modell. Handgeschaltet und 2wd.
Danke für eure Hilfe.

Also es gibt ja leute, die sagen: kauf die billigsten…halten eh alle gleich kurz. Würde aber zu SKF raten. Habe selbst schon einige davon verbaut und bin zufrieden. Qualität ist vermutlich die beste, die man bekommen kann aber immernoch schlechter als die originalen (die waren glaub von Löbro). Löbro gibt es immernoch aber ob da die Qualität so ist wie original weiss ich nicht. Kostenpunkt ist dort fast das doppelte von den SKF.
Gruss, Franz

Danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich es mit den Lager von SKF versuchen.
Allzeit gute Fahrt!

Wichtig ist einfach immer, dass die Manschetten ordentlich positioniert werden und in Ordnung sind. Manche leute fetten die Gelenke regelmässig (zb. alle 20.000km oder so) neu. Hilft sicherlicha uch ein wenig aber obs das dann rausreisst…
Viel Erfolg mit den SKF Gelenken :wink:
Gruss, Franz

ich dreh meine Antriebswellen, wenn Sie Knacken, einmal um und verbau sie auf der gegenüberliegenden Seite. Halten meist nochmal 10-20000km

Ja, das hatte ich letztes Jahr auf Sardinien auch gemacht und hat leider nichts gebracht. Ich denke, damit kann man gut Glück haben oder eben auch nicht :wink: Aber einen Test ist es wert

Denke das drehen ist eine gute Notlösung. Werde die Lager wechseln dann ist wieder ruhe.

Pass gut auf die Einbaurichtung auf, der Ring am Gelenk ist immer aussen. Und manche Wellen (habe da noch keine Regelmässigkeit entdeckt) haben noch so etwas wie einen Distanzring zwischen Gelenk und Sicherungsring (diesen übrigens ordentlich in der Nut versenken, am besten mit einem Hammer und einem Schraubenzieher - mit hat es dadurch mal ein Gelenk angeschert).

Habe noch ein Paar zu verkaufen. Laufleistung 70k Kilometer…

Hallo. Danke fürs Angebot. Hatte die Lager schon bestellt. Danke für die Info mit dem Sicherungsring. Der Ring ging nur schlecht in die Nut. War kaum erkennbar das er nicht ganz drin ist. Hoffe jetzt ist Ruhe hinten rechts.
Grüsse.

Ich hätte auch noch ein paar :grin:

1 Like

Die einbaulage kommt so:

Da auf dem Bild fehlt nur noch den Sicherungsring.

Ich habe es so eingebaut wie das alte Gelenk drin war.
Das alte war immernoch das Originale ab Werk ab 1983. :sweat_smile:

Was ist denn das neue für eines? Also welcher Hersteller?

Von Löbro (Cagero)
Es war dringend und schien gerade die beste und schnellste lösung zu sein.
Ich fahre mein Bus täglich und habe kein andere Fz.
Mal schauen wie gut die Qualität ist. :wink:

Gut, das werde ich als nächstes auch probieren. Sind halt die teuersten aber vermutlich geht nichts anderes mehr…

Ja es hat noch etwas günstigere von JP Group jedoch denke ich die sind nicht von langer lebensdauer…

Auf dem Bild fehlt nicht nur der Sicherungsring sondern auch das Fett! :wink:

Das sollte wohl klar sein, dass es noch mit Mos2- Fett bekleistert wird. :wink:

Ja, die kann man kaufen und dann direkt wieder in den Müll werfen, wie die meisten Dinge von JP Group

Hallo Zämä
Auso ig ha dErfahrig gmacht dass diä Manchetten vom Cagero numä öppä 2Jahr oder 5000km häbä :see_no_evil:. Ig bi när bim Derendinger AG diä Manchette gah hole ( auf Lager ) und scho bim uspackä merktmä das diä Qualität viu besser isch. Louft izä 5 jahr…