Anhängerkupplung Peka R112 an T3 Syncro?


(Misch) #1

Ich habe hier noch eine Anhängerkupplung rumliegen, die ursprünglich an einem 81er T3 Lufti montiert war. Gerne möchte ich diese nun an einen 89er Syncro montieren. Funktioniert das überhaupt oder benötigt der Syncro wegen der anderen Höhe auch eine andere Anhängerkupplung?

Das Typenschild ist kaum mehr lesbar, jedoch müsste es sich um eine Peka R112 mit folgenden Eigenschaften handeln (Quelle: http://www.multi-board.com/board/index.php/Thread/58708-ABE-fuer-PEKA-R-112-AHK-am-VW-Bulli-T3/):
Prüfz.~ M 4075
Zul. Anhängelast 1.800 kg
Zul. Stützlast 50 kg
Zul. Gesamtgewicht des Kfz bis 2.500 kg
Best. Nr. 776

Kann ich diese eintragen lassen? Braucht man dafür noch irgendwelche Dokumente?

Vielen Dank für eure Hilfe!


(Willscheidegger) #2

Meines Wissens braucht es eine andere.
http://www.busfreunde.de/read.php?1,765065


#3

Die AHK des Syncros ist anders. Ich würde eine für den Syncro suchen. Da hasst du dann auch mehr Stützlast (100 kg)

Gruss Sanchio


(Misch) #4

Es scheint aber auch Anhängerkupplungen zu geben die an beides passen: http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:frmJZb1g4ckJ:www.aukup.de/AHK-fuer-PKW-SUV/Hersteller/GDW/Anhaengerkupplung-VW-T3-Syncro::543.html+&cd=11&hl=de&ct=clnk&gl=ch

Gibt es neben der anderen Stützlast noch andere Unterschiede?


(Misch) #5

Laut einem Thread im bulliforum ist der einzige Unterschied die Höhe des Kugelkopfes: https://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=1&t=29727&p=231200&hilit=syncro+anhängerkupplung#p231200


#6

Bei der normalen ist die Kugel dann bei vielen Anhängern zu hoch.