15" Stahlfelgen für T3 und T3 Syncro (ehemals Innovexx oder Mefro)

Also ich kann mir kaum vorstellen, dass das nur 500Fr. kostet. Dann hätt ich das längst gemacht und es wär günstiger als die Felgen vom Hess…

ich mache mich mal schlau, statt weiterhin halbwissen zu verbreiten :upside_down_face:

3 Like

gern :wink:

Ronal bringt offenbar eine Neuaflag der R9 Felge, evtl. auch eine Alternative:
https://www.ronal-wheels.com/de/r9-slc

1 Like

Sind halt wie die Atiwe aus Alu und Alu hat die doofe Eigenschaft zu brechen bei zu hoher mechanischer Belastung. Wie hoch diese sein muss das es wirklich bricht weiss ich nicht, ein Bremshügel mit 80km/h ist meiner Erfahrung nach zu wenig. Stahl kann man wieder richten wenn vebogen.

2 Like

Alu im Gelände ist mir auch nicht so sympatisch

sorry, ich war nicht so aktiv, anfragen laufen

Alu im Gelände ist absolut kein Problem solange man Gelände- und nicht Rally fährt :slight_smile:

2 Like

najaaaaa… ich bin nicht immer schrittempo unterwegs :sweat_smile:
hab auch schon gebrochene gesehen…

ich weiss nicht wie, aber meine mercefes stahlfelgen waren verbogen ohne ende! ev durch das fahren mit wenig luft auf der malfacu route in der desert des agriates in korsika?

mit den atiwe alu felgen war ich aber noch nicht im gelände. mal sehen wie sich die machen

gruss
siegi

Wenn man es mit Gewalt nicht kaputt bringt, braucht man mehr Gewalt. :wink: Ich hab mit 2.6to und 80km/h mal einen Bremshügel übersehen und das Gmb Fahrwerk hat voll gut durchgeschlagen. Den Felgen ist zum Glück nichts passiert und auch die Reifen blieben heile. Ich frage mich als ernsthaft was man für einen Fahrstil braucht a diese Felgen brechen.

gruss Martin

1 Like

@trilobyte naja die Mercedes Felgen sind auch zu weich für den Syncro…
@mahamoti ich denke, das hat wenig mit Fahrstil zu tun. Ein Freund fährt eigentlich sehr gut aber hat einen ast auf dem Boden übersehen, seitlich ans Rad und an der Felge quasi eingehängt. Zack, Felge hin. In dem Fall bricht halt dann die Alufelge und die stahlfelge bekommt man eben wieder hin. Ansonsten denke ich kann das auch passieren, wenn man mit wenig Luft doch etwas rasant über ein Hindernis fährt…inwiefern dann der reifen noch in Ordnung ist ist eine ganz andere Frage :wink:

soooo… ich habe Antwort von dtc betreffend china felgen:

Guten Tag Herr Humbel

Ich habe Ihre Unterlagen erhalten und überprüft. Wir können auf Basis des TÜV Testberichts Ihnen mit einer Anbauprüfung/Begutachtung eine Prüfbestätigung erstellen. Die Anbauprüfung beinhaltet, Kontrolle Freigängigkeit zwischen Rad, Bremsen und Aufhängungsteilen , Einschraublänge Radschrauben und Fahrerprobung usw., wenn das erfüllt wird können wir Ihnen eine Prüfbestätigung ausstellen.

Die Kosten, Einzelabnahme = CHF 1600.- exkl. MwSt.

Serie für Typenschein = CHF 2100.- exkl. MwSt.

Wenn Sie den Auftrag ausführen wollen, dann können Sie mich für einen Termin kontaktieren.

Wir ist das mit dem Typenschein? muss der genau gleich sein? ich habe typengenehmigung 3V70 84

Da würde ich mal genau nachfragen. Es gibt ca. 20 Typenscheine zum T3 / T3 syncro.
Wenn du mit allen Ausführungen vorfahren musst, wird’s teuer.

Ich vermute eher gegen 3-stellig.

Könnte man dies klären? Bei der Stützlast der AHK wäre es wohl dann ähnlich. Ein Vergleich kostet nicht viel, aber sinnvoller wäre eine Serie nicht nur für einen Typenschein zu haben sonder für T3s.

Gruss
tomix

Muss man nicht gross klären, ist leider ziemlich eindeutig so dass man pro Typenschein prüfen muss…wozu gäbe es den Typenschein sonst bzw. warum sollte es sonst “Serie für Typenschein” heissen… beim Thema AHK ists nämlich auch so: Pro Typenschein eigene Anhängelasten. Voll dumm :frowning:

Aber es muss doch anderes geben? Was hat den ATIWE für eine Freigabe für die Käselochfelgen bzw. Hess für ihre Stahlfelgen? Die haben doch sicher nicht jeden Typenschein prüfen lassen.

Bzgl. AHK meinte ich nur die Stüzlast, die Anhängelast ist ganz zu recht Typenschein abhängig (da min. Motor, Getriebe abhängig).

Gruss
tomix

1 Like

Good point :face_with_monocle:

diskutiert doch sowas mit thomas böhi von der vw bus werkstatt. ev hat er ja auch interesse da mitzumachen oder kann zumindest tipps geben? er hat für atiwe felgen ja auch alle dokumente für die schweiz.

gruss
siegi

der ist in den Ferien :slight_smile: und hat gesagt ich solle doch so was machen :wink: aber ja, werde ihn fragen, wenn er zurück ist…

und du zumindest das um die Eintragen zu können oder? Wie sieht den das aus?
Gruss
tomix