Wo ist das ? - (vom Strassenrand aus, selber aufgenommen)


#246

Die Brücke ist doch im Calancatal oder nicht?


#247

kalt

.


(tomix (2*T3)) #248

Da haben wir schon einiges an Infos, aber bei der Auswahl der Brücken wurde daneben gegriffen.

Damals reichte die Zeit nur zum einkleben der Fotos, die Beschriftungen fehlen immer noch. Ich versuch das nun hier nachzuholen :wink: .

Foto A, B, C:
Erstaunlicherweise noch nicht erraten. Immerhin weiss ich noch wo es war :wink: .

Foto D, E, F:
Text folgt, sobald von einer zweiten Person erraten. Daraus folgt dann auch der Reisezeitpunkt (zumindest in etwa das Jahr). Ich weiss nur noch, dass der später befahrene Pass gerade geöffnet wurde und wir auch den «Feiertag» genutzt haben. Suchte T4_AAC_Junkie die Lösung eines Geocache oder fand er es einfach nur lustig, wie ich auch jedes Mal wenn ich dort bin?

Foto G:
Atelier Haldenstein, Peter Zumthor
Beruhigend zu sehen, dass man dort immer noch mit dem Velo zur Arbeit fährt:

Foto H, J:
Schutzbauten Chur für die römische Ausgrabungsstätte, Peter Zumthor.
Die Inspiration für die Ausgestaltung der Verbindung der beiden Bauten stammt von den Wagonverbindung der rhätischen Bahn (allerdings klappte dann das mit dem Leder usw. doch nicht ganz).

Foto K, L:
Altersheim, genau so viel weiss ich auch noch und offenbar hat/hatte der Architekt Hausverbot, da zu viele Architekturtouristen. oder was auch immer :wink: .
Die Angaben sollten reichen um den Standort leicht zu finden auf einer Luftaufnahme (kein Streetview da nur Fusswege um das Gebäude).
Reihenfolge mit H, J tauschen, dann gibt es Sinn.

Bevor dann M, N kam, ging es in Ilanz noch zum Kloster hoch. Ob wir dann auch noch in die Gegenrichtung das Tal hoch fuhren, weiss ich nicht mehr. Wir waren aber sicher einmal dort hinten und dann fragte die uns ob wir reserviert hätten. Hatten wir nicht und hatten wir auch zuvor nie. Aber ob dies damals war, zeitlich wohl eher nicht?

Foto M, N:
Caplutta Sogn Benedetg, 1988, Peter Zumthor

Somit wäre nun die Richtung vorgegeben.


(tomix (2*T3)) #249

Nun weiter und nun wird es schwieriger. Nicht mal ich weiss da bei allen die Lösung.


Foto O (ein einfacher Einstieg)


Foto P (und noch eins von oben)


Foto Q


Foto R


Foto S


Foto T


Foto U


Foto V (nur eines weil es so einfach ist)


Foto W


Foto X


Foto Y


Foto Z


Foto AA


Foto AB


Foto AC


Foto AD


(tomix (2*T3)) #250

Da nun nicht mehr gerätselt wurde, mal die Lösung dazu, als Hinweis

Foto D, E, F:
Salginatobelbrücke: Robert Maillart lieferte die günstigste Lösung. Von der American Society of Civil Engineers 1991 zum Weltmonument erkürt. T4_AAC_Junkie postete die übliche Ansicht, da ich seit 1998 (wie ihr nun wisst) nicht mehr mit einem Auto bei vernünftigen Wetter dort vorbei kam, habe ich kein Foto vom «Aussichtspunkt» leicht südliche der Brücke.

Anschliessend ging es wieder raus aus dem Prättigau und weiter Richtung Süden.

Die erste Brücke (Foto A, B, C) “stammt” ebenfalls
von Robert Maillart.

Nach der grossen Wasserscheide wurde es aus meiner Sicht architektonisch unintressanter. Da muss ich wohl selber mal suchen, die interessanteren Objekte sind dann wohl die, welche schwieriger zu finden sind.


(en route pour la Bretagne...) #251

Uhh, das war aber schwierig…
Danke für Rätsel und Auflösung.


#252

Also, wenn ich bei der zweiten Breitseite von tomix versuche den Haupttatverdächtigen in die Suchmaske in meinem Kopf einzugeben, bekomme ich einen solchen Syntax Error, dass es zu einem kompletten Absturz kommt.

Für den Neustart brauche ich drei Tessiner Espressi. Nicht so schlimm.

Aber beunruhigend sind die Wahnvornstellungen beim Neustart. Ich sehe Streifen, überalll Streifen! Das ganze Tessin ist infiziert mit Häusern mit Streifen…und auch im Rest der Schweiz.

Ich bin aber Hartnäckig und versuche es nochmal. Jetzt fünf Espressi.

Halluzinatinationen.

Ich sehe vor meinem inneren Auge überall auf der Welt Gebäude mit Streifen und vor Allem welche mit ellipsenförmigem Grundriss…ich sehe ein Tessiner Bergdorf, bei dem so ein Teil anstelle eine zerstörten Kirchleins vom Himmel fällt - genauso wie in der gleichen Grundform ein Museum auf der anderen Seite des grossen Teiches.

Was ich mich kaum zu sagen traue: ich sehe die Ellipsenform oben schräg abgeschnitten und mit Bäumchenkränzchen garniert…was für ein Trip!!!

Ich muss den Versuch leider abbrechen.

Ich bin raus aus der Nummer.

Tut mir leid.

Ehrlich.

:- )

;- )


(tomix (2*T3)) #253

100 Punkte! Aber was war AC und AD, das könnte noch was sein, was nicht zu Halluzinatinationen führt.


(T3 Postbus 1988, 2.1L / T3 Transporter DJ 1984 / T5 LR Hochdachcamper 2.5L 2004) #254

Puh schlimm! Junkie, du leidest an Bottalismus, kenn ich auch - vom Tessin bis an den Äschenplatz… :wink:


#255

Der Lift im Castelgrande in Bellinzona (O;P) stammt aber von Aurelio Galfetti, nicht von Botta.
Wie wärs, wieder mehr Bilder mit VW-Bussen zu zeigen? Dürfen ruhig vor markanten Gebäuden stehen.

Gruss, inbus


#256

Also, wenn ein VW Bus drauf ist, ist das natürlich toll. Mir würde es reichen, wenn:

…das Rätsel einen bei der Knobelei an einen möglicherweise noch nicht gesehenen Ort führt oder einen neuen Blick auf einen als gesehen eingestuften Ort zeigt,…einen etwas entdecken lässt oder auf sonst irgendeine Weise eine kleine Überraschung bereithält.

…Und im besten Fall, dass das Rätsel aus sich heraus lösbar ist, also aus Bild und ggf. zugehörigem Text heraus einen Ansatz zum Knoblen und Recherchieren bietet mit Chance auf eine Lösung.

Knobeln und Entdecken.

GT4J
.
.
Wenn man ein Rätsel riskiert, dass wenig Anhaltspunkte bietet oder sonstwie fast unlösbar scheint, bzw. einfach sehr schwierig zu lösen ist, ist es möglicherweise hilfreich, wenn man bereit ist zielführende Infomationen noch nachzuschieben, …ein bischen runterzuschrauben und zurückzubuchstbieren im Schwierigkeitsgrad…speziell wenn sich länger nix tut.


(tomix (2*T3)) #258

Es war eher als Abscheiffung gedacht in Bezug zu Maillart (Piltzstützen und dann die tollen Tankstellenfotos) und dem ersten Beitrag (Fotos ohne Text dazu).
Ich werde die Infos zu den einzelnen Bauten Ergänzen.
Das Rätsel ist nun aber gelöst und jemand soll ein weiteres Bild zum rumknobeln beisteuern.


(en route pour la Bretagne...) #259

Heute gibt es ein Rätsel mit Landschaft und Büssli :slight_smile:

Als unser kleiner Bonhomme gerade mal 4 Monate alt war, haben wir eine zweiwöchige Reise unternommen. Wir machte etwa alle zwei Stunden einen ausgiebigen halt, um ihn aus dem Babyschalengefängnis zu holen und mit Energie zu versorgen.

Ehm… wo machten wir da wohl halt?

Weitere Infos kann ich schon noch liefern… aber erstmal vielleicht: Land und Region?


#260

Moin Samson
Ich tippe mal auf Zentralfrankreich.
Grüsse
Jüre


(en route pour la Bretagne...) #261

Frankreich gibt schonmal 100 Punkte für Jüre. Zentral ist es jedoch nicht ganz.

sämi.


(Hoooonk Hoooonk) #262

hiho

Hier irgendwo?
https://www.google.ch/maps/place/43°30’52.8"N+4°51’01.2"E/@43.5146829,4.8481343,17z/data=!3m1!4b1!4m6!3m5!1s0x0:0x0!7e2!8m2!3d43.5146795!4d4.8503226

gruss benny


(en route pour la Bretagne...) #263

Hmm… sieht recht ähnlich aus, aber ist zu weit weg.

Wir waren auf dem Rückweg zwischen meinem Profilbild und unserem Wohnort unterwegs.

sämi.


(Hoooonk Hoooonk) #264

Hiho

Region le mans?

Gruss


(en route pour la Bretagne...) #265

Hmmnein, dort waren wir zwei Tage früher. Wir nächtigten in Vitré, bei Blois, auf dem Camping Coullemières in Vermenton, den ich gerne empfehle (https://www.camping-vermenton.com/) und dann bei Langres, bevor wir wieder zu Hause ankerten.


#266

Hm, fand das mit le mans eine unglaublich schlaue Idee !!
und dachte schon, “Na klar !”, das Rätsel wäre tatssächlich vollkommen entgegen dem ersten Eindruck, den das Bild macht, komplett aus sich heraus lösbar. Erstens aus dem Untertitel von samsons Benutzernamen “en route pour la Bretagne…” und zweitens aus der Tatsache, dass es sich hier um ein Forum von KFZ-Begeisterten handelt.
Und hatte damit gerechnet, dass samson zum Schluss einen Schuss vom exakt selben Standort wie dem Rätselbild zeigt, aber in die um 180 Grad entgegengesetzte Richtung und man vor den Gebäuden einer alten Rennstrecke steht.

Bei Le Mans gibt es, nach dem Luftbild zu urteilen, keinen passenden Ort (?), aber nahe dem ehemaligen Rundkurs von Reims hätte es einen ziemlich gut passenden Ort gegeben. Nur halt nicht einen genau passenden und leider auch ab von der Reiseroute.
.


.
Bin Gespannt, welche Überraschung das Rätsel zum Schluss bereithält.

GT4J

edit:
.


.
Also ich habe nicht recherchiert, wo der Rennstreckenverlauf war, aber wo diese Kulisse steht wollte ich ohnenhin schon lange einmal nachgeguckt haben, als Landschaftsliebhaber.