Warum behalte ich diesen bus nur

hallo zäme,ich bfahre den bus ca 2000 km pro jahr.Versenke min.3000.- pro ja in die kiste.
Doch ich glaube jetzt ist genug.Wochenende bis heute,300 km.
schadenbilanz
Wasserverlust,wassermanteldichtung
Stabi links gebrochen
Tachoausfall
Blinkerausfall
Hauptschalldämpfer ist nun hinüber
Ich mag nicht mehr…stelle die kiste weg.
Verkaufen müsste ich das teil für min 15000.- mit allem(ersatz motor,12 fachbereift.steuergerät,luftmengenmesse usw.)
Doch wer würde das scho bezahlen.
Muntert mich auf oder schickt billige ersatzteile für syncro 1985
Gruss tömu

PS.ja ich wäre fast am hacken eines T5 gelandet

Thömu Du fährst den zu wild :gruebel:
Aber nicht aufgeben Du schafst das schon.

Nur Mut, das kommt alles wieder gut…

Irgend wann ist alles so neu, dass fast keine Kosten mehr anfallen. (Hoffe ich zumindest)

Das hoffê ich scho seit jahren.Fakt ist für die Kohle die da drinn steckt und noch fliessen wird kann ich locker Porsche oder einen Fetten geländewagen fahren!!
Ich weiss auch nicht die dinger sind eifach nicht zum fahren gemacht :frowning: Ins gelände gehe ich scho lange nicht mehr.
überlege mir jetzt wie weiter.

[quote=“vwbulli.ch”]Nur Mut, das kommt alles wieder gut…

Irgend wann ist alles so neu, dass fast keine Kosten mehr anfallen. (Hoffe ich zumindest)[/quote]

Für was ist denn Dein Bus 12-fach bereift? Magst Du die Reifen alle runterfahren bevor sie hart werden?

Grosse reifen kleine reifen coole reifen!Das ist Just for Fun

AMAG angerufenStabistütze seit 2005 ersatzlos entfallen.Ja so machts richtig spass.Bei jedem Teil suchen ohne ende.

cgi.ebay.de/SYNCRO-Stabistutze-l … 4aa62450ca

weil ich ihn liebe ?! :-k :laughing: :laughing: :laughing:

…kennst Du das Problem mit den Lieblingsschuhen und den Löchern in der Sohle? :wink:

:top

:gruebel: kilometeransatz eines privatjets :mrgreen:

meine bilanz:

passi mit 260000km r.i.p, weil ich zu geizig war, 1000.- zu investieren: 7 jahre und 2000.- investiert, keine panne, 80’000km gefahren
bus mit 200000km verkauft: 7 jahre und 18000.- investiert, 55’000km gefahren :motz . 2x aus dem ausland rückgeholt, eine panne direkt vor der werkstatt nach eine 1000er reperatur :motz

mit vernunft kann man da nichts begründen… eher mit wahnsinn…

mal sehen, was mein neuer hergibt :wink:

Darf ich auch?

  1. Bus (Caravelle CL): 8 Monate in meinem Besitz, 8000km gefahren, ausser Diesel nix bezahlt
  2. Bus (Transporter): 2 Jahre in meinem Besitz, 2000km gefahren, Diesel + 200.- bezahlt (x Stunden schrauben --> Hobby)

:smiley:

@VW85
Mit etwas Geduld und Bemühen kommst du günstig an Ersatzteile und mit etwas Fleiss läuft dein Bus bald wieder. Nur den Kopf nicht hängen lassen.

VW-Bus fahren hat auch nichts mit vernunft zu tun, man macht es einfach weil man es liebt. Ich frage mich auch oft, ob es all das Geld wert ist und dann stecke ich doch wieder rein, weil ich den Bus nie weggeben könnte. :smiley: :smiley: :smiley:

Im Gesundheitswesen nennen wir so was Virus (dieser Typ ist sehr ansteckend und extrem resistent, kaum ein Medi hilft dagegen, Geräusche vom Motor helfen am Besten, verbunden mit Fahrtwind wird die Wirkung nachhaltig verstärkt, wenn dann noch der Duft von der Ferne dazu kommt, merkt man vom Virus nichts mehr. Aber Vorsicht, gross Suchtgefahr, bereits nach einer einfach Infektion) :top
Kopf hoch!

hiho

Kopf Hoch!!!
Einmal drüber schlafen und die Sicht ist gleich wieder ein bischen klarer!
Sag es mir bevor du ihn verkaufst ich komm vorbei und du darfst mit meinem ne runde drehen so ersparst du dir in den nächsten par jahren ein “wieder so ein bus wär halt schon geil” \:D/

greez benny

Ich kenne diese Gedanken auch sehr gut.

Also ich mach das jetzt seit fast drei Jahren so:
Ich zahle monatlich per Dauerauftrag einen gewissen Betrag auf ein spezielles Konto ein.
Mein Bus hat also quasi sein eigenes Konto und bezahlt seine Rechnungen selber.
Seit ich das so mache, sind Investitionen nur noch halb so ärgerlich.
Mittlerweile hat sich mein Bus sogar so einiges zusammengespart :wink:

Zuerst muss mal ein Grundsätzlicher Entscheid gefällt werden, nämlich willst du VW-Bus fahren oder nicht. Ich hab mich dafür entschieden und bin mir bewuss dass es verdammt teuer sein kann.

Hei Danke für die zusprüche,ja ich fahre ihn wieder.Stabistütze geschweisst,Tacho auch wieder Ok.Auspuff ist bestellt.
Was noch fehlt ist der Warnblinkschalter(Blinker)Den muss ich noch auftreiben.
Wasserverlust vorübergehend gestoppt.Gibt echt gute "Fläschchen"zu reinkippen.Achtung Kühlsystem magg das aber nicht so.
So wie es aussieht belibt er noch bei mir,wie die letzte 15jahre.
wünsche immer schönes wetter und genug Kohle au dem Konto
Gruss Tömu

Bullifahren (T1-T3) hat nichts mit Vernunft oder Rationalität zu tun.
Es ist eine Lebenseinstellung.
Sagt ein Neu-Rentner, der - seit er es sich leisten konnte - immer einen Westi hatte. (Derzeit der zweite)

Soll ich mal meine Rechnungen der letzen drei Jahre raus holen.
Lieber nicht, denn es geht so weit das es mich fast runiert hat!
Aber ich habe ihn noch und wenn alles klappt fahre ich ihn auch bald wieder.

Es ist ein Bulli und eines kann ich euch sagen, mein Bulli ob schon teuer, ist immer noch billiger als ein Kind!
Somit ist das alles immer noch vertretbar und mit etwas Vernunft zu erklären.
Einige versuchen es immer wieder zu beshcreiben als Visrus, ich denke wie ein Vorredner gesagt hat es ist eine Lebenseinstellung.

Man(n) braucht ja seine Kinderersatz :smile: auch wenn er etwas uungewöhnlich sein mag.

Gruss ger66