Trennwand entfernen T3 Typ 2 1991 ex-Militär

Weil man beim meiseln vom Prinzip her schon Material verdrängen muss. Die Wand ist in sich aber so steif, dass man kaum eine Chance hat mit direktem meiseln…

Hatte es bei meiner halben Posttrennwand so gemacht. Aber ist sicherlich einfacher das vorher wegzuschneiden. Geht aber auch ohne, wenn man die Punkte gut und sauber aufbohrst

Okay ja ich denke ich werde die Trennwand mit der Säbelsäge auseinandernehmen und danach die Schweisspunkte wegflexen :slight_smile: finde diese schweisspunktbohrer/fräser nicht im Baumarkt :confused:

Cheers Joni

Soo dererste Schritt ist gemacht!

Nun müssen nur noch die Schweisspunkte entfernt werden wobei ich mir nicht ganz so sicher bin mit der Flex…
Ich werde beim Hasler vorbeischauen und hoffen, dass die einen Schweisspunktfräser haben.
Vielen Dank für eurer Hilfe!
Greets Joni

1 Like

Ich habe meinen bei https://www.bohrer24.ch/spiralbohrer/schweisspunkt/ bestellt, auch wenn der Versand teurer war als der Bohrer selbst.

Ich habe meinen bei Würth gekauft

Vielen Dank wenn ich bei Halser nichts finde gehe ich mal dort vorbei!

Kauf dann nicht nur einen Aufsatz dazu gell :sweat_smile:

Hostettler hat auch welche.

Hasler hat Schweisspunktbohrer. Mußt einfach danach fragen. Nimm 2-3 mit.

Alles Klar vielen Dank euch!

Kurzes Update: Ich konnte die v
Vierkant-Stange und alle Schweisspunkte inkl. Blechen entfernen.
Aufgrund meine mangelnden Fähigkeiten mit der Flex wurden einige Stellen ziemlich stark belastet :confused:



Wie sollte ich diese wieder zumachen kann ich da direkt mit Farbe rüber oder muss man da noch was spezielles auftragen?
Danke für die Antworten :slight_smile:
Greets Joni

Grundieren und dann mit Lack drüber. Ich habe für beides nur die kleine Lackstifte (die Spraydose für den Decklack wird inzwischen wohl hinüber sein). Bei der Grundierung sollte etwas Nitroverdünner zugegeben werden, damit diese schön fliesst (hat mir mal einer gesagt, aber es ging um viel kleiner Stellen und ich habe nicht wirklich eine Ahnung davon).
Fazit: Ich würde mal sauber grundieren damit dies nicht rostet, der Rest ist im Innenraum dann schon eher Kosmetik.
Gruss
tomix

Hallo ich bin gerade dabei die ganze sauerei (metallsplitter) zu entfernen.
Wie habt ihr die am Besten wegbekommen, weggesaugt oder mit einem anderen Metall versucht herauszubringen…
Und bei der Vorderkabine muss ich wahrschinlich alles anheben und kontrollieren dass da nichts runtergekommen ist oder? Da es sonst beginnt zu rosten…
Mühsame Arbeit :slight_smile:
Gruss Joni

Je nach dem wie heikel du bist hiermit noch ausgleichen.

Anschliessend grundieren und lackieren.
Die Metallspäne würde ich mit dem Staubsauger entfernen, anschliessend mit einem feuchten oder antistatischen Tuch die Flächen abwischen. Kann natürlich feine Kratzer geben beim Wegwischen :stuck_out_tongue:

1 Like

Du bist mein Held danke dir! und alles rausreissen wo die spähne hätte runter kommen können oder? :confused:

Falls die Späne noch in Ritzen sitzen wo du mit dem Staubsauger nicht hinkommst, würde ich die Druckluftpistole nehmen und das Zeugs wegblasen (vorausgesetzt du hast Druckluft :wink: ). Dann ersparst du dir vermutlich etwas an De- und Montage.

Alles klar vielen Dank!

Oder ein starken magneten :wink:

Wenn man dann allerdings das umliegende Metall auch etwas magnetisiert hat man wenig gekonnt :wink: einfach nicht zu lange dran halten :smiley:

1 Like