Suche Armaflex XG

Hat jemand in der Nähe noch Armaflex XG übrig? Wohne zwischen Bern und Biel.

Hoi.
Bin in 3296 Arch zu Hause und hätte noch verschiedene Resten X-treme isolator matten (nicht Selbstklebend) rum liegen.
Gruess Phil

1 Like

Hi

Suche auch noch nach 10mm Platten (x-trem oder armaflex).
Hat jemand noch was im Raum Ostschweiz oder kennt ihr einen Lieferanten hier? Brauche nur noch für den Bodenbereich da lohnt sich ein Versand in den Shops leider nicht…

Wenn du Winterthur noch zur Ostschweiz zählst, dann könntest du bei waerchzueg.ch mal anfragen.

Danke. Ja betreffend Armaflex hatte ich den Shop gefunden (und Winterthur geht noch :slight_smile: ). X-Treme Isolator führen Sie leider nicht. Bin noch hin- und hergerissen was für den Boden besser ist. Möchte es eigentlich nicht kleben…

1 Like

Das klingt doch super. Hast du nur kleine Stücke oder auch so grosse, damit ich den Boden damit an einem Stück machen könnte? Was stellst du dir preislich vor?

Darüber bin ich auch am nachdenken. Bei meinem ersten ausgebauten Bus, hatte ich X-Treme Isolator genommen. Am Boden hatte ich ein ganzes Stück verlegt, ohne dieses festzukleben. Einfach der Isolator, dann eine Holzplatte und zuoberst ein PVC-Boden. Die Bodenplatte hatte ich nirgends festgeschraubt, sondern einfach den Aufbau darauf gemacht und die Möbel angeschraubt. Denkt ihr, dass sich so Feuchtigkeit darunter sammelt? Ich hatte dies absichtlich so gebaut, damit ich den Ausbau einfach und ohne Spuren wieder rausnehmen kann. Wäre es besser Armaflex direkt auf den Boden zu kleben? Oder brauche ich eine Holz-Unterkonstruktion für den Boden?

Genau das wär hier aktuell auch mein Plan.
Beim letzten Bus hatte ich nur Trittschall (um die Unebenheiten auszugleichen) drunter und dann ein Laminat drüber. Hatte 10 Jahre ohne Probleme gehalten. Hatte dann den Boden mal rausgenommen und an einem Eck den Flugrost am Boden vom Kondenswasser machen müssen.

Was empfehlen die anderen Profis hier?

a) X-Treme Isolator, Holzplatte, PVC einfach übereinander reinlegen ohne etwas zu kleben
b) Boden mit Armaflex auskleben und dann den Rest darauf legen
c) Holz-Unterkonstruktion bauen, dazwischen mit Armaflex isolieren (oder X-Treme Isolator?) und dann den Rest darauf legen

Was meint ihr und weshalb?

Hi Sunline,

Genau diese Arbeit steht für mich dieses Wochenende an.
Ich habe mich für Variante C entschieden, zusätzlich lege ich noch ein 3mm Tape auf die Querlattung, damit ist +/- die ganze Fläche ausgedämmt sowie der Parkett ist “schwimmend” verlegt. Wenn mans genau nehmen würde, müsste man diese Konstruktion mit der Querlattung & der Dämmung durch die U-Wert Berechnung lassen und schauen wo der Taupunkt liegt. Ein weiterer Grund für diese Entscheidung war, dass ich die Querlattung gerne am Boden kleben möchte.

Grüsse - Dominik