Rock'n'roll Bett

wegen baldigem Familienzuwachs brauch ich einen zusätzlichen Platz im Bus. Ich plane eine rock’n’roll Sitzbank/Bett einzubauen/einbauen zu lassen. Habe einen T2, bei dem ich in der ganzen Breite hinten eine Bank einbauen möchte - mit 2 3-Punktegurten und 1 Beckengurt. Bis jetzt habe ich v.a. das Model “rusty lee” gefunden. Die Bewertungen darüber gehen aber auseinander. Hat jemand Erfahrungen damit - und da ich die selber nicht einbauen kann - kennt jemand eine Garage im Raum Thurgau, die solche Dinge gut und auch einigermassen preiswert machen kann? Bin grad dran, den bestehenden Innenausbau zu demontieren… Whs. folgen weitere Frage, da ich ein ziemlicher Laie bin…

Danke

Hallo Sorriso

Wir haben in unserem T2 etwa das drin, was du beschreibst. Aber nicht das “Rusty Lee”-Modell, sondern einfache Scharniere und eine Holzkonstruktion. Die Schaniere waren schon drin, als wir den Bus gekauft haben, ich weiss also nicht, wie die heissen.

Hier sieht du die Befestigungspunkte der Gurte. Links und rechts sind sie gerade nur oben montiert, das Loch rechts kannst du aber gut erkennen.

Sind nicht gerade die besten Bilder, aber vielleicht helfen sie doch ein wenig. Das Bett über die ganze Breite bietet wirklich viel Platz zum Schlafen und ist sehr bequem. In der Bank hat es auch viel Stauraum, dafür hat man keinen Stauplatz auf der Seite. Wir sind aber zufrieden damit.

Nick

2 Like

Ich kann diese hier empfehlen: https://www.cagero.com/de/prod/Diverses/Camping/Klappsitze%20&%20Betten/Mechanik%20für%20Klappbett,%20T2/Westfalia?a=13845&f=2&n=390

Sind am Anfang etwas streng, sollten in einem T2 aber einfach zu verbauen sein (und passen mit viel Hirnschmalz auch in einenn T3)

1 Like

Hi Nick
schöner Ausbau! Wo hast du die Decke her wenn ich fragen darf…und wo gibts die Profile welche zwischen den Deckenplatten/Seitenwände sind?
Lieber Gruss
Gabriel

Hallo Gabriel

Die Idee dazu habe ich von hier: T3 Dachisolation und Verkleidung

Decke und Seitenverkleidungen sind aus 4mm Birkensperrholz. Die Alu-Profile habe ich bei https://shop.camping-profi.ch/ gekauft, sehe sie momentan aber nicht mehr im Sortiment.

Nick

Ich habe auch so einen Himmel gebaut und habe die Aluleisten damals bei Reimo bestellt. Die sollten sie noch im Programm haben.

Vielen dank erstmal für die guten tips
@nick:wirklich schöner ausbau den du da hast-sowas schwebt mir auch vor…ich denk ich machs auch eher mit scharnieren (2 hab ich schon - brauchts für die gesamte breite mehr?) Hab heut weiter gemacht mit dem ausbau-und siehe da…durchgerostete sicherheitsgurtaufnahme am radkasten hinten links…da hilft wohl nur der gang zum carosseriespengler mit dem passenden reperaturblech…hoff das wird nicht grad zu teuer :see_no_evil:… Könntest du mir ev bei gelegenheit mal ein paar detailfotos vom rost deiner Ausziehbank machen?
Es bleibt viel zu tun…
Buona notte

@nick: sind dein Dachhimmel und die Seitenwände aus dem besagten Birkenfurnier, hast du dahinter noch einen Schallschutz verbaut, oder Isolation. Bei der (zumindes Wärme-) Isolation gehen in diesem Forum die Meinungen ja sehr auseinander. Da wir sowieso eigentlich nur bei sagen wir mal milden Temperaturen unterwegs sind (oder im Süden) ist die Wärmeisolation wohl eher zweitrangig (da ich Angst vor Kondenswasser und Rost habe), eine leichte Schallisolation wär aber schon nicht schlecht, damit man nach längeren Reisen keinen Tinnitus hat… Aus was ist dein Boden? Kann man eigentlich auch Parkett verbauen oder ist das wegen dem Gewicht Unsinn? (aktuell war eine Siebdruckplatte 12 mm drin). Wie bringt man eigentlich eine Seitenwandabdeckung/Dachhimmel korrekt an?
Hab nun mal alles ausgebaut und versuch mal ein paar Fotos zu posten…!

IMG_4420|375x500

Hallo Sorriso

Dachimmel und Seitenwände sind aus 4mm Birkensperrholz. Der Boden aus Buchensperrholz, darüber haben wir einen einfachen Vinyl-Bodenbelag gelegt, der ist sehr leicht, dünn, einfach zu reinigen und günstig. Isoliert haben wir den Bus mit Armaflex und an gewissen Stellen mit Alubutyl. Über dem Motorraum liegt noch eine Dämmmätte, die nicht verklebt ist. Isoliert haben wir in erster Linie wegen dem Geräusch beim Fahren, welches nun sehr angenehm ist und beim Himmel merkt man vor allem im Sommer einen Unterschied. Es wird - oder scheint zumindest - weniger heiss zu werden. Wir haben aber nur Stellen isoliert, die flach und gut zu bekleben sind. Die Falze, Übergänge etc. haben wir bewusst nicht gemacht. Die liegen offen, so dass man - wenn man die Verkleidungen wegnimmt - leicht sehen kann, wie der Zustand ist. Andere hier im Forum haben gar keine Isolation verklebt, was ich auch gut verstehen kann.

Bilder kann ich dir leider gerade keine senden, da der Bus eingewintert ist und nicht gerade um die Ecke steht.

Die Seitenwandabdeckung haben original, glaube ich, so “Befestigunsclips”, k.a. wie man die richtig nennt. Wir haben uns aber für Nietmuttern entschieden. Damit kann man die Abdeckung einfacher entfernen und wieder anbringen. Die sind auch gut, um z.B. Möbel richtig zu befestigen.

Nick

Nick
Vielen Dank für deine Tipps. Bin im Moment nicht viel weiter - immer noch am Ideen sammeln. Muss noch den durchgerosteten Gurtaufnahmepunkt auf dem Radkasten ersetzen lassen. Weiss immer noch nicht ob ich Armaflex nehmen soll oder nicht.
Werde sicher weiter berichten-respektive noch viele Fragen an das Forum haben.