München Barcelona Marrakesch


#1

Heute Nacht wurde bekanntgegeben, dass morgen die Anmeldung für die diesjährige München Barcelona eröffnet wird.

www.muenchen-barcelona.de

Eben habe ich gesehen, dass letztes Jahr anscheinend ein T3 teilgenommen hat - siehe im Hintergrund:

http://rallymuenchenbarcelona.ning.com/photo/img-1920

Eine Teilnahmebeidingung besteht darin, dass der Rallye Bollide nicht mehr als Fünfhundert Taler Kaufpreis hatte - uups - für die längere Steckenführung der Jubiläumsausgabe ist der Investitionsrahmen glatt verdoppelt worden auf TAUSEND.

Die Rallye ist jeweils innert Minuten ausgebucht.

Mich hatte in 2014 ein schweizer Klassikhändler gefragt, ob ich für seinen ausgefallenen Mitfahrer einspringen wolle. Ich wollte - und werde es nie vergessen.

                           ------------

Das Angebot an VW Bussen für dreistellig ist ja eher überschaubar.

Ansonsten gibts es von Alfa Spider, über handgeschaltete Avant Quattro bis hin zum Urpanda in gepeflegtem Zustand ja wirklich alles was das Herz begehrt.

Ist Bodenfreiheit ohnehin überbewertet ?

Hat sich jemand angemeldet ?


#3

Ist ausgebucht. Auf eine Nachrückerliste kann man sich noch eintragen lassen.


#4

Als Alternative wäre die 5000 km-SAC-Ralley in 12 Tagen durch Europa sicher auch noch cool:
http://european.superlative-adventure.com/european5000.html
Codex: Mind. 20 jähriger Young- oder Oldtimer, keine Autobahn, kein Navi


#5

Sieht auch toll aus !
“Kein Navi” find ich sehr zielführend für diesen Anwendungsfall.
Klasse, danke für den Tip.

Bei der MUC BCN spielt durch das Budgetlimit die, immer zugegeben sehr spannende, Ausrütungsschlacht einmal nicht so sehr über das Geld. Fast alle hatten zur Vorbereitung selber liebevoll Hand angelegt an ein Auto, was erklärtermassen keinen materiellen Wert darstellt.

Wenn bei dieser Rallye einer mit dem “Polzei Audi Avant” kommt und der nächste in seinen Pasat B32 Kombi, von kurz vor dem Schrott, das Schiebdach eines Twingo, von auf dem Schrott, eingeschweisst hat, dann spielt es eine grössere Rolle, dass bei letzterem jederzeit ein Besatzungsmitglied im stehen während der Fahrt die Pumpaction Riesenwasserpistole oben raus einsetzen kann, als 500 extra PS ein Rolle spielen, bei sagen wir einem Canon ball run oder bei der Mille Miglia ein besonders absurder Seltenheitswert.

In den Pyrenäen, auf einem engen Waldweg, ist “der Polizei” die Hinterachsaufhängung aus der Karrosserie gerissen. Nichts ging mehr. Der ganze Tross war blockiert. Innert Minuten standen zwanzig Mann am Ort der Havarie.
Alle haben mit dem was sie an Bord hatten mit angepackt, das Gefährt wieder fahrbar gemacht und einen kolossalen Spass dabei gehabt.
Dann sind ein Dutzend Fahrzeuge, ohne Absprache, als Eskorte mit zur nächsten Werkstatt und haben dort an einem Samstag Nachmittag gemeinsam und erfolgreich Überzeugungsarbeit geleistet, um einen zeitnahen Termin zu bekommen.

Die Aufhängung war eine Stunde später wieder eingeschweisst.


(Gail) #6

Hallo,
Guten Bericht und schöne Bilder. :grinning:


#7

Fährt jemand mit ?

Ich finde das hier wäre das ideale Fahrzeug: Syncro mit Sperre !

.
.
.


.
.
.

.
.
.
DReihundert Franken runterhandeln und Bingo, im Budget der Jubiläumsausgabe.

Oder einen Franken und grosszügig abrunden.

.
.


.
.

inklusive Rallye Lack!

Nur schade, dass man die Lichter nicht so lassen darf - obwohl am vorderen linken Blinker wirklich nicht mehr viele Splitter Übrig sind, die bei einem Unfall noch gefährlich werden könnten - , selbst wenn “der Termin” noch nicht schon vor der Rallye sein sollte.

Aber den Look kann man ja mit etwas Schlamm von der Rallye wieder a Niveau bringen.

Am letzten Donnerstag habe ich zum ersten mal in meinem Leben bei einem Waldweg kehrt gemacht, weil ich Angst hatte, meine Fahrzeug könne Kratzer abbekommen. Ja, mit meinem Orangen. Bei diesem würde mir das nicht passieren.

n’Guate
T4J