Kompressionsmessgerät


#1

Hallo Zusammen

Bin derzeit am hin und her überlegen meine Motor zum Doktor zu bringen. Möchte aber zuerst nochmals die Kompression sauber messen - habe das bereits einmal mit einem Gerät gemacht welches man auf die Kerzenöffnung drückt. Bin da aber unsicher ob ich genügend Gegenhalten konnte.

Lange rede kurzer Sinn: hat jemand ein Messgerät zum aufschrauben welches ich Ausleihen könnte?

Abholung wäre möglich für mich in der Region Basel und Seeland, oder auf dem Weg dazwischen. Bei Postversand würde ich natürlich zusätzlich zur Umtriebsentschädigung noch das Porto obendrauf legen.

Liebe Grüsse


(Paede 21) #2

Salut
Wenn Du einen Fremdstarter in den Magnetkabelanschluss einschlaufen kannst, geht es beim Benziner sicher per Gegenhalten. Ich hätte einen Prüfer zum Aufschrauben, ist aber Raum ZH. Bei schlechten Kompressionswerten würde ich Dir dann stark empfehlen, noch eine Druckverlustprüfung anzuhängen.
Gruss fubu85


#3

Bau dir doch ein Aufsatz zum draufschrauben. Mit einer alten Kerze sollte das kein Problem sein. Dann ein Stück Leitung anschweissen und ein Schlauch drauf.


(Motorenarzt) #4

selfmade mit langem schlauch…die im handel angebotenen druckverlusttester finde ich scheisse…sehen gut aus aber arbeiten mit dem zeug kann ich nicht :joy::joy::joy:


#5

Hallo Zusammen

Alles klar, ich versuche das nochmals mit dem vorhandenen Gerät richtig zu machen und wenn was auffällig ist wird eine Druckverlustprüfung gemacht.

Danke auch dir Roman für das Video per whats app!

Gruss