Intresse Mefros/innovexx Felgen Prüfen für syncro

Die meisten All Terrain Reifen sind 15“… da braucht es die entsprechenden Felgen. Die Mefro Felgen sehen den originalen sehr ähnlich und wären sehr erschwinglich. Das Problem ist, sie sind nicht zugelassen, weil es anhänger Felgen sind (In Deutschland geht es aber).
Darum die Frage, wer hätte Interesse daran, die Prüfen zu lassen? Also das prüfen würde ich übernehmen, aber ich bräuchte natürlich Abnehmer, damit sich das auch lohnt…

1 Like

Hey,
habe genau das gleiche mal überlegt. Das Problem ist, dass ich mir unsicher bin, wie die Chancen überhaupt stehen, dass man die durch die Prüfung bekommt. Eine Eventuelle Auskunft dafür kostet ja auhc schon reichlich. Aber cool wäre es. Die Mefros gibt es allerdings leider bald nicht mehr. Sie werden in der 15" Variante nicht mehr produziert, die wir brauchen. Alle Restbestände hat CamperVanCulture in GB aufgekauft. Somit gibt es noch eine gezählte Restmenge.
Allerdings werden Mefros in D nciht mehr eingetragen. Daraus resultiert, dass die Leute im grossen Nachbarkanton eventuell ihre loswerden wollen. Ich meine sogar gelesen zu haben, dass selbst schon eingetragene nicht legal zu fahren sind. Aber da bin ich mir unsicher. Denn das Eintragen in D in den Fahrzeugschein ist nicht gleichzusetzten mit einer Betriebswerlaubnis und kann zB von jedem Polizisten auf der Strasse beanstandet werden, was eine nachträgliche Prüung etc nach sich zieht.
Es gibt aber eine Alternatie zu den Mefros in der exakt gleichen Dimension und 800kg Traglast. Sehen auch genauso aus kosten aber nur irgendwie die Hälfte oder ein Drittel (etwa 30€). Die Felgen werden von Innovexx hergestell, haben eine Diemension von 6Jx15 ET30 5x112 ML67. (https://www.reifensuche.com/kaufen/artikeldetails?show=&search=innovexx&id=460444)
Ich denke es wäre sinnvoller, diese prüfen zu lassen, da es sie noch gibt und sie nochmal günstiger als die Mefros sind. Ich wäre grundsätzlich mit im Boot und würde mich finanziell beteiligen. Habe zwar shcon Mefros aber wenn ich die eingetrgaen bekäme wäre das natürlich top…könnte auch einen Satz davon organisieren für die Prüfung (oder 2 falls notwendig).
Viele Grüsse
Franz

1 Like

Finde die Idee gut, bin aber sehr skeptisch, da der Hersteller der Mefros keine Freigabe auf getriebene Achsen gibt. D.h für mich mann könnte die Felgen höchstens beim 2WD auf der Vorderachse fahren.

Ich habe die Erfahrung gemacht dass wenn der Hersteller nein sagt, es auch den Prüfern zu heiss ist, trotz Prüfung.

Ja, das ist so. Allerdings war das ja immer in D so bisschen das Thema. Die Leute haben es manchmal eingetragen bekomen manchmal nicht. Ich selbst bin nach Kirgistan MEfros gefahre und da war würde ich sagen so ziemlich alles dabei,w as möglich ist für die Felgen, von Vollbremsung in leichter Kurve über Offroad mit wenig Luft etc…
Wie auch immer. Ich habe das so verstanden, dass wenn wir ür die Felgen ein DTC oder FAKT Gutachten bekommen (dafür müsste ja nicht mal unbedingt das Beiblatt vom Hersteller mit der entsprechenden Info über die angetriebenen Räder dabei sein?), dann sind sie klar eintragbar in der Schweiz und es hat nicht mehr viel mit dem Prüfer an sich zu tun, oder? Bei den Innovexx habe ich noch keine Info ob dort auch steht, dass sie nur für nichtangetriebene Räder sind. Und die Belastung sollte ja nicht wirklich einen Unterschied machen. Bremsen haben ja Anhänger teilweise auch und die Last beim Bremsen ist ja wesentich höher als beim Beschleunigen.

Das die mefros nicht mehr produziert werden ist mir entfallen… oder habs nicht mitgekriegt… da wären die andern natürlich interessanter… ich gehe dem mal nach.

Hast du eine ungefähre Vorstellung, was so eine Prüfung kostet?

Kein Problem. Ich hab gerade eine Anfrage an Innovexx bzgl Felgenbeiblatt geschrieben. Werd mich dann melden, wenn ich was habe.
Ich kann mir vorstellen, dass die Prüfung so um die 5k sein kann. So, dass es sich nur lohnt, wenn man die dann auch verkauft, so wie der Hess. Deshalb sind sie auch so teuer. Könnte wie gesagt die Felgen organisieren und dann auch meien ATs drauf ziehen für die Prüfung wenn nötig…

Cool, dann warst du schneller als ich, danke

Hab grad in nem alten Thread gefunden, dass das etwa 12k kosten soll. Und auch, dass das Gutachten nicht über allem steht. Aber informieren wäre sicherlich nicht verkehrt. Vielleicht gibts ja doch ne Möglichkeit.

Hast du ein link zum Thread oder ein Stichwort wie ich ihn finde…

12000.- ist ordentlich viel geld… aber ja, mal ein bischen nachforschen :wink:

hier ist der Thread:MFK durchgefallen wegen Mangels
àndere mal den Thread in Mefros statt Mangels ;.) Oder gleich Innovexx :stuck_out_tongue:

Ich fahre auch schon seit Jahren die Mefros und würde mich für ein Gutachten auch an den Kosten beteiligen. Natürlich nur, sofern sich die Kosten unter jenen der Hess-Felgen belaufen für Felge+Gutachten, sonst macht das ja nicht viel Sinn :wink:

Merci schonmal fürs Abklären :+1::+1::+1:
Lg
Hugi

Laut einem Freund kostet ein fakt gutachten für felgen nur 500.-, das ist dann aber nur für ein Fahrzeug zugelassen…

Das würde sich ja sogar auch noch lohnen :smiley: Dann kommt man mit dem Satz Mefros eingetragen immernoch günstiger als mit den Hess Felgen :stuck_out_tongue: Aber ein Gutachten für die Innovexx für sagen wir alle Syncros (sind ja nur 1.9er und 2.1er in der Schweiz) wäre schon sehr cool. Vielleicht klappt das ja

Genau… wenn es mit den innovex nicht klappt wäre das derzeit meine lösung.