215/75/R15 AT-Reifen (1Stück)

Hallo Zusammen

Auf die Felgen von Franz (R15) hab ich testweise gebrauchte Toyo Open Country montiert. Von denen konnte ich aber nur 4 Stück organisieren. Da ich Ende Juli die LGKS nach Ligurien fahren will, suche ich noch einen Reifen fürs Ersatzrad. Hat jemand von euch per Zufall einen gebrauchten 215/75/R15 AT-Reifen übrig, den ich für kleines Geld oder eine gute Kiste Bier abkaufen kann?
Je näher bei Bern, desto besser. Wenn die Spritkosten höher sind als der Reifen wert, kauf ich besser gleich einen neuen…

Merci und e Gruess!
David

Hab keinen, wenn du nicht was halbwegs neues findest, würde ich einen Neuen nehmen.

Nun etwas Off-Topic, frag mich das schon länger. Wie krass ist die Strasse wirklich? Ausgewiesen wird SG 3-4, stellenweise SG 4-5. Kann man auch nur den Abschnitt SG 3-4 fahren?

Was ist in der Schweiz SG 3-4, gibt es das überhaupt? Ich werde nicht so ganz schlau aus der Skala:

Die Skala gibt für mich keinen Sinn:
Sustenpass: SG 1-2
Gotthard: SG 2, Tremola: SG 3
Furka: Südwest SG 2, Nordost SG 2-3
Splügen: SG 2-3

Gotthard:
Tremola: rumpelt etwas, aber selbst mit einem kleinen Anhänger absolut entspannt zu fahren.
Südseite neue Strasse: Der untere Teil ist sogar eine Autostrasse! Das müsste doch SG 1 sein.
Nordseite: Naja, etwas schmaler.

Furka:
Südwest: Wie etwa Nordseite Gotthard.
Nordost: Konnte dann immerhin besxhränkt nachvollziehen wieso ein Anhängerfahrverbot gilt. Wobei ich da mit den kleineren Anhängern die wir haben/hatten kein Problem sehen würde.

Splügen:
Nordseite: Habe die Kurven usw. grosszügiger als Furka Nordost in Erinnerung (aber es liegen Jahre dazwischen).
Südseite: Bei den Tunnels und Kehren in der Wand muss (oder musste, ist sicher mehr als 10 Jahre her) man etwas auf die Schlaglöcher usw. achten. Aber auch mit dem Surfanhänger ging das mit damals noch 50 PS ganz gut. Aus Bequemlichkeit sind wir allerdings oft via Isola gefahren. Würde ich aber höher einstufen als Furka Nordost und natürlich aucb als die Nordseite vom Splügen.

Sustenpass:
Hätte ich etwas höher eingestuft als den Gotthard. Liegt aber evtl. daran, dass ich den bei Regen und Nebel gefahren bin.

Interessant wäre nun, wie die Strasse zur Komanfähre hoch eingestuft würde. Ist problemlos zu befahren, mit dem Anhänger dauerte es einfach etwas länger (Schlaglöcher ausweichen, bzw. entsprechend langsam durchfahren auch mit der dritten Achse).

Gruss
tomix

Dieses Thema wurde automatisch 60 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Antworten mehr erlaubt.